Aktuelles

Stadtmeisterschaft 2018

Die ersten Anmeldungen zur nächsten Klever Stadtmeisterschaft sind bereits beim Turnierleiter Frank Unkrig eingegangen. An der als offenes Turnier ausgetragenen Meisterschaft darf jeder teilnehmen, also auch Nicht-Vereinsmitglieder oder Mitglieder anderer Schachvereine. Anmeldungen nimmt Frank Unkrig () noch bis zum 7. Januar 2018 entgegen.

Hier die aktuelle Teilnehmerliste:

Weiterlesen …

Zwischenbilanz zur Vereinsmeisterschaft 2017/18

Nach nun 9 von 15 gespielten Runden liegt Dennis Aengenheister deutlich in Führung. Bisher musste er nur einmal die Punkte teilen; dies gegen Christian Thieme. Ansonsten gab es nur Siege für den Titelverteidiger. Der nächste Verfolger, Wilfried Krebbers, liegt, bei gleicher Anzahl der Spiele, bereits 3 Punkte hinter Dennis. Mit einem weiteren halben Punkt Abstand folgt schon Kurt van Appeldorn, der wie bereits erwähnt (Klever Blitz-Sextett) einen gelungenen Wiedereinstieg ins Turniergeschehen feiern kann.

Mit der durchweg guten Teilnahme an den einzelnen Runden kann Turnierleiter Frank Unkrig sehr zufrieden sein. Ein positiver Effekt des derzeitigen Spielmodus ist, dass sich die Anzahl der kampflosen Partien auf ein Minimum beschränkt (nur bei einer ungeraden Spieleranzahl in der jeweiligen Runde). Er gewährleistet, dass die Vereinsmitglieder, die zum Spielabend kommen, eben auch spielen können. Und nicht, wie es bei einem Ligasystem leider vorkommt, vergeblich auf ihren Spielpartner warten.

Weiterlesen …

Klever Blitz-Sextett

Zum Auftakt der neuen Spielzeit fanden sich, neben dem Titelverteidiger Dennis Aengenheister, noch weitere 5 Mitstreiter. Darunter auch Kurt van Appeldorn, der eine fast 20-jährige Vereinsschachpause eingelegt hatte. Dass man sich mit Schach im Internet fit halten kann, beweist sein 3. Platz. Auftaktsieger wurde Kevin Verfürth, der, wenn er regelmäßiger an den Turnieren teilnehmen würde, gute Titelchancen hätte. Dennis, als amtierender Stadtmeister, musste sich mit dem 2. Platz zufriedengeben.

Weiterlesen …

Trotz toller Mannschaftsleistung ..., es hat nicht ganz gereicht

Spielbericht von Peter Bieker:

Drei Mannschaften mit Heimrecht und eine Parallelveranstaltung der Kolping Familie machten es notwendig, in ein Ausweichquartier umzuziehen. Einen herzlichen Dank an Dieter Lorum, der dieses Recht kurzfristig organisieren konnte. So trafen wir uns, gemeinsam mit der VI. Mannschaft, die gegen die SF aus Geldern antreten musste, zum Spiel gegen die DWZ stärkste Mannschaft der Kreisliga Nord Kevelaer III in der Herbert Kistner Stiftung.

Kevelaer trat in Bestbesetzung an, Kleve V konnte Dank seiner beiden Ersatzspieler, den sehbehinderten Spielern Sigrid und Bernd, ebenfalls komplett antreten. Die Schachfreunde aus Geldern nutzten gleich die Gelegenheit um sich anzuschauen, was bei einem Spiel mit und gegen einen sehbehinderten Spieler zu beachten ist und welche Besonderheiten dabei auftreten. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Frank Unkrig und Gunter Melde, die das Mitschreiben der Züge bei unseren beiden gehandicapten Spielern übernahmen.

Weiterlesen …

Und wieder ein 4:4…

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Die Verbandsliga ist sehr ausgeglichen. Dies zeigte sich am vergangen 3. Spieltag gleich wieder in einer ganzen Reihe von Paarungen. So schlug der Absteiger Ratingen 2 die bis dahin verlustpunktfreien Schachfreunde aus Düsseldorfs Süden. Die Ratinger wiederum hatten schon in der ersten Runde gegen uns das Nachsehen, so dass weiterhin alles offen bleibt.

Dass es aber sehr schwer wird ganz oben mitzuspielen, zeigte sich für uns am Sonntag gegen Hochneukirch. Wie auch gegen Wermelskirchen hatten wir uns etwas mehr ausgerechnet, kamen am Ende aber nicht über ein 4:4 hinaus. Die Partien waren alle hart umkämpft und es war von Anfang an klar, dass beide Mannschaften mehr wollten.

Weiterlesen …

Einladung zur Klever Stadtmeisterschaft 2018

Am 25.01.2018 beginnt die Klever (Schach-) Stadtmeisterschaft. Anmeldungen zu diesem offenen Turnier nimmt der Turnierleiter Frank Unkrig per E-Mail, , oder auch persönlich am Spielabend entgegen. Da die Stadtmeisterschaft als offenes Turnier gespielt wird, sind Nichtvereinsmitglieder oder Mitglieder anderer Schachvereine aufs Herzlichste eingeladen, daran teilzunehmen.

Die Ausschreibung:

Weiterlesen …

Einladung zum Jugendschachfestival Schloss Moyland 2017

Schloss Moyland

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Schachklub Turm Kleve in Zusammenarbeit mit der Stiftung Museum Schloss Moyland zum wiederholten Male das Jugendschachfestival Schloss Moyland. Dazu sind alle Jugendlichen am 04. November 2017, ab Jahrgang 1998 und jünger, herzlichst eingeladen.

Anmeldungen bitte bis zum 02.11.2017 an Dieter Lorum, .

Für Betreuer und Eltern bieten wir auch wieder eine Museumsführung durch das Schloss Moyland zum ermässigten Preis von 2,00 Euro an. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall.

Ausschreibung

Weiterlesen …

SV Wermelskirchen 1 – SK Turm Kleve 1 trennen sich 4:4

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Wermelskirchen ist und bleibt kein gutes Pflaster für Kleve 1. Seit drei Jahren spielen wir nun nach unserem Abstieg aus der Regional- in der Verbandsliga und seit drei Jahren fahren wir jedes Mal die weiteste Strecke der Saison nach Wermelskirchen. Meistens treffen wir schon am Anfang der Saison aufeinander und unabhängig von der nominellen Stärke der Teams bleiben die Punkte irgendwo ganz ganz weit weg von Kleve. Die letzten beiden Jahre haben wir knapp verloren und uns dann mühsam die Saison hindurch wieder nach oben gekämpft. Auch dieses Mal haben wir uns wieder vorgenommen, uns den Start in die Saison nicht verderben zu lassen und es besser zu machen.

Weiterlesen …

Schlussrunde ohne Spannung

Die im letzten Bericht (Dennis Aengenheister erneut Blitzstadtmeister) versprochene Spannung in der Schlussrunde der Blitzstadtmeisterschaft 2017 blieb leider aus. Der primäre Grund dürfte die Nichtteilnahme der dort genannten Protagonisten sein. Bis auf Bernd Schumacher nahm keiner den Kampf um die Plätze, hinter dem neunen Blitzstadtmeister Dennis Aengenheister, auf. Auch sonst war die Beteiligung sehr überschaubar. Was zum einen am parallel angesetzten Training mit David Miedema lag, zum anderen aber auch an König Fußball (Länderspiel gegen Nordirland). Somit gab es einen Zweikampf zwischen Christian Thieme und Bernd um den Tagessieg. Diesen entschied Bernd zu seinem Gunsten und festigte damit seinen 3. Platz in der Gesamtwertung. Dritter in der Tageswertung wurde Frank Unkrig, der ansonsten das Monatsblitz meidet wie der Teufel das Weihwasser.

Weiterlesen …

U20 übernimmt Tabellenführung

Am vergangenen Wochenende hat die Jugendmannschaft am 2. Spieltag der NRW-Liga gegen die SG Solingen gespielt. Vor Start musste ein wenig gezittert werden, denn wir waren nicht in Bestaufstellung und somit nicht überlegen, wenn Solingen in Topaufstellung antritt.

Weiterlesen …

Mit Minus Drei kann man schwer punkten

Spielbericht von Peter Bieker:

Am Sonntag ging es zu unseren Schachfreunden nach Uedem zum Spiel gegen Uedem V. Schon auf dem Papier im Schnitt 200 DWZ schwächer, bekamen wir tröpfchenweise Absagen rein (teilweise sehr kuriose und wieder frage ich mich, ob das, falls der Nachwuchs Fußball spielen würde, auch so wäre ...) sodass wir letztendlich Dank der kurzfristigen Zusage von Milan Brettmann mit 5 Spielern antreten konnten.

Los gings mit kampflosen Niederlagen an den Brettern 2, 6 und 8. 0:3

Weiterlesen …