Aktuelles

Jugend dominiert

Bericht von Bernd Schumacher:

Schon im Sommerloch (?) waren heute acht Spieler angetreten, von denen sich am Ende die Jugendlichen deutlich vorn platzierten. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde, als Justus Wiegersma und Benjamin Melde aufeinandertrafen. Schließlich entschied ein wenig Glück, zugunsten von Benjamin, zu seinem zweiten Sieg im Monatsblitz.

Weiterlesen …

Premiere für Benjamin Melde

Es deutete sich in den letzten Monaten immer wieder an. Doch zum ersten Platz fehlte, manchmal mehr, manchmal weiniger, der letzte entscheidende Schritt. Doch diesmal war es dann so weit. Mit einem halben Punkt Vorsprung gewinnt Benjamin Melde sein erstes Monatsblitz. Auf den Plätzen folgen Wilfried Krebbers und Thorsten Brandt. Dennis Aengenheister kam auf den vierten Platz und büßte im Kampf um die Titelverteidigung erneut Punkte ein. Wobei seine Führung in der Gesamtwertung weiterhin als komfortabel (19 Punkte) bezeichnet werden kann.

Weiterlesen …

Alles neu macht der Mai

Nach drei Siegen in Folge wurde nun die Dominanz von Dennis Aengenheister gebrochen. So musste er sich diesmal sogar nur mit dem fünften Platz zufriedengeben.

Es siegte diesmal, mit nur einem halben Minuspunkt und 1,5 Punkten Vorsprung, Thorsten Brandt. Um den zweiten Platz gab es ein Stechen zwischen Justus Wiegersma und Wilfried Krebbers, bei dem Justus deutlich die Oberhand behielt.

In der Gesamtwertung behält Dennis weiterhin die Führung, vor Thorsten und Justus, der sich den Platz mit Bernd Schumacher teilt.

Weiterlesen …

Frühlingsmeister Dennis Aengenheister

Mit seinem dritten Sieg in Folge ist Dennis Aengenheister auf dem besten Wege seinen Titel zu verteidigen. Nach der Hälfte der zu spielenden Turniere liegt er mit 27 Punkten deutlich vor dem zweitplatzierten Thorsten Brandt, der beim Monatsblitz März Platz drei belegt. Zweiter wurde überraschend Benjamin Melde. Überraschend, da Benjamin beim Blitzen bisher kaum in Erscheinung getreten ist.

Weiterlesen …

Dennis bleibt das Maß der Dinge

Das ein Sieg im Monatsblitz nur über den aktuellen Blitzstadtmeister geht, bewies Dennis Aengenheister auch in der Märzausgabe dieser Turnierserie. Wie schon im Dezember blieb er ohne Punktverlust. Bereits bei den vorherigen Teilnahmen zeigte Justus Wiegersma, dass er um den Tagessieg mitspielen kann. Nach zwei dritten Plätzen stieg er diesmal um einen Platz und wurde Zweiter vor Thorsten Brandt.

Weiterlesen …

Im Stichkampf zur Führung

Es benötigte eine Verlängerung, um den Sieger des Monatsblitz Februar zu ermitteln. Nach Ende der regulären Spielzeit und 10 gespielten Runden lagen Dennis Aengenheister, Justus Wiegersma und Wilfried Krebbers mit jeweils 2 Verlustpartien gleichauf an der Spitze. Im nachfolgenden Stichkampf setzte sich Dennis mit zwei Gewinnpartien gegen seine beiden Kontrahenten durch. Wilfried belegt am Ende den zweiten Platz vor Justus.

In der Gesamtwertung übernimmt Dennis wieder die Führung vor Bernd Schumacher. Auf dem dritten Rang liegt Alfred Fallier.

Weiterlesen …

Bernd Schumacher übernimmt Führung in der Gesamtwertung

Mit einem 2. Platz im Monatsblitz "Januar" übernimmt Bernd in der Gesamtwertung die Spitzenposition. Dabei wird er dicht verfolgt von Thorsten Brandt, der souverän (eine Punktausbeute von 100 %) dies Monatsblitz für sich entscheiden konnte. Einen starken 3. Platz belegt Alfred Fallier.

Weiterlesen …

Dennis Aengenheister gewinnt Dezember-Blitz

Mit sieben von sieben möglichen Punkten gewann Dennis souverän die Dezemberausgabe des Monatsblitz. Auf den weiteren Plätzen folgen als Zweiter Ulrich Richter und Justus Wiegersma, der sich den dritten Platz sicherte.

Weiterlesen …

Thorsten Brandt siegt zum Auftakt

Bei guter Beteiligung siegte zum Auftakt der Blitzstadtmeisterschaft 2017 der frisch gekürte Blitzvereinsmeister Thorsten Brandt. Wie schon bei seinem Vereinserfolg in der letzten Woche gab er nur einen halben Punkt ab. Auf den zweiten Platz kam Dennis Aengenheister mit einem halben Punkt Vorsprung auf den drittplatzierten Ulrich Richter.

Weiterlesen …

Das große Finale

Blitzstadtmeister 2016: Dennis Aengenheister

Nur zur Erinnerung: Als Blitzstadtmeister steht Dennis Aengneheister bereits seit Juli fest. Er hatte aber noch die Möglichkeit den perfekten Erfolg (d.h. 180 Wertungspunkte) zu erzielen. Auch noch offen vor dieser letzten Runde der Saison war der dritte Platz in der Gesamtwertung.

Und die Schlussrunde fand ein würdiges Ende. Mit 12 Spielern gab es zugleich das teilnehmerstärkste Turnier der diesjährigen Serie. Für Dennis fing es auch sehr gut an. Nach 6 Runden hatte er bereits 1,5 Punkte Vorsprung auf den Nächstplatzierten und bereits zwei Mitfavoriten um den Tagessieg besiegt. Doch in der zweiten Turnierhälfte musste auch Dennis Punkte abgeben und wurde noch von Wilfried Krebbers in der vorletzten Runde überholt. Dabei blieb es auch, sodass der Tagessieg an Wilfried, vor Dennis, ging. Damit sicherte sich Wilfried auch den dritten Platz in der Gesamtwertung. Um den dritten Platz der Tageswertung gab es ein Stechen zwischen Thorsten Brandt und Bernd Schumacher. Dies gewann Thorsten und wurde somit Dritter.

Weiterlesen …

Erster Matchball vergeben

Nur eine Woche nach dem letzten Monatsblitz hatte Dennis Aengenheister die Chance sich die in Dennis auf dem Weg zum perfekten Erfolg erwähnten 180 Punkte zu erspielen. Auch das Erreichen der bisherige Höchstmarke von 229 Gesamtpunkte war für ihn möglich und zusätzliche Motivation.

Doch Dennis begann das Turnier ungewöhnlich schwach und verlor direkt die ersten beiden Runden; und dies auch noch gegen die größten Konkurrenten um den Tagessieg, Wilfried Krebbers und Bernd Schumacher. Der Rückstand war im Laufe des doppelrundig ausgespielten Monatsblitz für ihn nicht mehr aufzuholen. Zum Schluss belegte er den dritten Platz. Das Knacken der 229 Gesamtpunkte ist für ihn nun nicht mehr möglich. Doch im letzten Monatsblitz hat er noch einen zweiten Matchball für den "180er".

Den Tagessieg konnte Wilfried für sich verbuchen. Zweiter wurde Bernd, der sich damit auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz sicherte. Spannung verspricht noch der Kampf um den dritten Platz der Gesamtwertung. Dabei gibt es einen Dreikampf zwischen Ulrich Richter (109), Alfred Fallier (108) und Wilfried Krebbers (108).

Weiterlesen …