Aktuelles

Schachjugend von Turm Kleve begeistert

Bericht von Dieter Lorum:

Mehr als zufrieden können 17 Jugendliche von Turm Kleve auf die Kreis Klever Schachmeisterschaft 2013 zurückblicken.

Erste Erfahrungen sammelten in der Altersgruppe U10 Laurens Richter mit Platz 2 gefolgt von Jonas Kewitsch auf Platz 3. Clemens Laing und Justus Wiegersma konnten ihre Möglichkeiten in der U12 nicht umsetzen. Dennoch schlossen sie die Tabelle befriedigend mit Platz 7 und 8 ab.

Dafür drehten bei der U14 Kevin Verfürth mit Platz 1, Benjamin Melde mit Platz 2, Elyse Habersetzer mit Platz 3, Laurens Jan van Haaren mit Platz 4 sowie Oliver Pineker mit Platz 6, Milan Brettmann mit Platz 11 und Sven Hermens mit Platz 12 voll auf.

Schachliches Können führten in der U16 Dennis Hoenselaar auf  Platz 1 und Marc Habersetzer auf Platz 2.

Bei der U18 sicherte sich Lukas Nakamura den zweiten Platz. Maurice Kewitsch kam auf Platz 5, Adrian Habersetzer auf Platz 10.

Die Jugendwarte von Turm Kleve Dennis Aengenheister, Thomas Verfürth und 1.Vorsitzender Dieter Lorum fühlten sich in ihrer Jugend- und Trainingsarbeit bestätigt. Sicher und reibungslos führte Turnierleiter Frank Unkrig von Turm Kleve 48 Kreis Klever Jugendliche durch das Turnier.

Weiterlesen …

Klever Jugendspieler dominieren im Kreis

U10: Laurenz Richter, Leander Buckels, Jonas Kewitsch
U10: Laurenz Richter, Leander Buckels, Jonas Kewitsch

Am Samstag ging mit der letzten Runde in Nierswalde die diesjährige Jugendkreiseinzelmeisterschaft zu Ende. Dies ist auch gleichzeitig die Vorrunde zur Bezirks-Jugend-Einzelmeisterschaft. Ermittelt wurden die Meister in fünf Altersklassen (U10 bis U18) in fünf Runden. In vier der fünf Klassen kommt der Sieger vom SK Turm Kleve!

In der U10 siegte Leander Buckels mit 5 aus 5 vor Laurenz Richter. Auf den dritten Platz kam, punktgleich mit dem Vierten, Jonas Kewitsch.

Benjamin Melde erreichte in der U12 ebenfalls die maximale Punktausbeute und belegt, vor Fynn Pauls (Uedemer SC) und Milan Brettmann, den ersten Platz.

Noch deutlicher verlief das Turnier in der Klasse U14. Dort gab es, wie bei der U10, einen dreifach Triumpf der Klever Spieler. Marc Habersetzer holte sich den Titel vor Fabian Richter und Kevin Verfürth. Komplettiert wird dies noch durch den fünften Platz von Louis Flemming.

Auch bei der U16 kommt der Meister aus Kleve. Lukas Nakamura errang 100% und gewann souverän die Meisterschaft. Zweiter wurde Markus Friedek (VfL Nierswalde) vor Adrian Habersetzer.

Nur bei den U18-Spielern gab es für die Klever Jugend nichts zu gewinnen. Dort siegte Pavel Poddubskiy (Uedemer SC) vor Jakob Rockenbauch (Springer Kranenburg) und Fabian Baldeau (VfL Nierswalde). Marcus Werth wurde Fünfter und kann sich damit trösten, 1,5 Punkte gegen die beiden Erstplatzierten erzielt zu haben.

Offizielle Turnierseite

Weiterlesen …

Klever Jugend mit starken Erfolgen bei der Kreiseinzelmeisterschaft

Bei der Kreiseinzelmeisterschaft konnten in allen Altersklassen Klever Spieler überzeugen. In drei der sechs Altersklassen kommt der Meister vom SK Turm Kleve. Hinzu kommen noch mehrere Zweite und Dritte Plätze.

Weiterlesen …

Junge Türme räumten bei Titelkämpfen ab

Zufriedene Gesichter von Thomas Verfürth, Holger Gosse, Jens Kaiser, Ulrich Richter und Dieter Lorum. Die von Ihnen betreuten Jungschachspieler haben die Kreiseinzelmeisterschaft beendet und mit dem letzten Zug Trainingsfleiß und Spielwitz gekrönt.

Sämtliche Turm Kleve Spieler hatten überzeugt. In der U8 wurden die ersten Gehversuche von Philip Schmocker und Max Vogt mit den Plätzen 1und 2 belohnt. Elyse Habersetzer beeindruckte in der Altersklasse U10 als bestes Mädchen; Benjamin Melde wurde Kreismeister der U10. Ein absoluter Höhepunkt ist die U12. Die Plätze 1, 2 und 3 blieben mit Valentin Buckels, Marc Habersetzer und Fabian Richter bei Turm Kleve. Bemerkenswert ist hier, dass Valentin die U10 übersprungen hat.

Lukas Nakamura, der über die Mannschaften Kleve V und IV ein inzwischen unverzichtbarer Spieler geworden ist, krönte nach Stichkampf seine Leistung; er wurde U14 Kreismeister. Erwähnenswert ist aber auch Marcus Werth; er überraschte mit Platz 3 in der U16.

Fabian Fleskes durfte mit seinem 5. Platz in der U18 zufrieden sein. Nun geht es zur nächsten Herausforderung, die Bezirksendrunde des Linken Niederrheins wartet

Weiterlesen …