Aktuelles

Zugehörige Auszeichnungen

Top 16 Auszeichnungen

Alle Auszeichnungen (61)

Gelungener Jahresabschluss für Kleve 1

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Dieses Wochenende wird die vierte Runde in der Verbandsliga Niederrhein ausgetragen. Kleve und Elberfeld dürfen sich aber zurücklehnen: Wir haben unsere Begegnung bereits am vergangenen Wochenende ausgetragen. Die Ausgangslage war, dass Elberfeld mit 6:0 Mannschaftspunkten allein an der Tabellenspitze lag. Unter anderem folgten wir Klever mit 4:2 Punkten, da wir in den vorangegangenen Runden sowohl gegen Wermelskirchen als auch gegen Hochneukirch nicht über ein 4:4 hinausgekommen waren.

Weiterlesen …

Und wieder ein 4:4…

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Die Verbandsliga ist sehr ausgeglichen. Dies zeigte sich am vergangen 3. Spieltag gleich wieder in einer ganzen Reihe von Paarungen. So schlug der Absteiger Ratingen 2 die bis dahin verlustpunktfreien Schachfreunde aus Düsseldorfs Süden. Die Ratinger wiederum hatten schon in der ersten Runde gegen uns das Nachsehen, so dass weiterhin alles offen bleibt.

Dass es aber sehr schwer wird ganz oben mitzuspielen, zeigte sich für uns am Sonntag gegen Hochneukirch. Wie auch gegen Wermelskirchen hatten wir uns etwas mehr ausgerechnet, kamen am Ende aber nicht über ein 4:4 hinaus. Die Partien waren alle hart umkämpft und es war von Anfang an klar, dass beide Mannschaften mehr wollten.

Weiterlesen …

SV Wermelskirchen 1 – SK Turm Kleve 1 trennen sich 4:4

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Wermelskirchen ist und bleibt kein gutes Pflaster für Kleve 1. Seit drei Jahren spielen wir nun nach unserem Abstieg aus der Regional- in der Verbandsliga und seit drei Jahren fahren wir jedes Mal die weiteste Strecke der Saison nach Wermelskirchen. Meistens treffen wir schon am Anfang der Saison aufeinander und unabhängig von der nominellen Stärke der Teams bleiben die Punkte irgendwo ganz ganz weit weg von Kleve. Die letzten beiden Jahre haben wir knapp verloren und uns dann mühsam die Saison hindurch wieder nach oben gekämpft. Auch dieses Mal haben wir uns wieder vorgenommen, uns den Start in die Saison nicht verderben zu lassen und es besser zu machen.

Weiterlesen …

Déjà-vu in Vonkeln

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Letztes Wochenende ging es in der Verbandsliga zum letzten Auswärtsspiel zum Tabellenführer nach Vonkeln. Für uns Klever war es das erste Mal in dieser tollen Location. Gespielt wurde in einer über hundert Jahre alten „Waldhütte“, die sich die Schachfreunde Vonkeln mit dem ortsansässigen Pickverein (bei Interesse: www.pickverein.de) teilen. Als Ortsunkundige parkten wir etwas außerhalb vom Wald und wanderten zum Ort des Geschehens. Dort waren auch schon die ersten Vonkelner, die den Holzofen anfeuerten.

Die Ausgangslage sah so aus, dass beiden Mannschaften nur ein Sieg weiterhelfen würde. Vonkeln war Tabellenführer, lag aber nur einen Mannschaftspunkt vor den Verfolgern aus Hilden und Solingen sowie zwei Punkte vor Kleve. Spannenderweise spielte Hilden im Parallelkampf gegen Solingen, so dass theoretisch noch alle vier Mannschaften um den Aufstieg kämpfen konnten. Aus Klever Sicht traten wir nominell nicht in der besten Besetzung an. Jasper war immer noch auf Reisen und die Schulferien „kosteten“ uns zudem Pieter und Rembrandt. Außerdem hatte Michel Auwens an dem Wochenende schon andere Pläne. Auf der Habenseite konnten wir jedoch Michel van Leeuwen an Brett 2 sowie Stefan Jaspers und Carsten Lange an den Brettern 7 und 8 verbuchen. In normaler Besetzung hätte Vonkeln an den oberen Brettern etwas Übergewicht gehabt, wir an den unteren. Jetzt hatten wir bestenfalls Außenseiterchancen.

Weiterlesen …

Kleve 1 auf Platz 4 in der Verbandsliga

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Am Sonntag ging es für unsere Erste nach Duisburg zu den Schachfreunden von Brett vor'm Kopp 1, die nach eigener Aussage keinen Tabellenplatz mehr verlieren konnten. Wir hatten uns vorgenommen allen potentiellen Abstiegsszenarien eine Absage zu erteilen. Duisburg musste natürlich dringend punkten. Entsprechend hart umkämpft war das Match.

Die Jugend in Form von Kevin und Rembrandt waren als erste fertig und legten gut vor: Kevin gewann schnell an Brett 4 mit den schwarzen Steinen während Rembrandt (Brett 3) mit Weiß ein wichtiges Remis holte. Arie geriet zu dem Zeitpunkt am Spitzenbrett schon spürbar unter Druck. Michel van Leeuwen spielte an Brett 2 mit Schwarz und hatte von Anfang an eine sehr verwickelte Partie auf dem Brett. So blieb lange Zeit alles offen bis kurz vor der Zeitnotphase Michel Auwens in einer zuvor guten Position mit Dame gegen zwei Türme eine Figur verlor und die Segel streichen musste. Thomas an Brett 6 konnte aber kurz darauf auf 2,5:1,5 für Kleve erhöhen.

Weiterlesen …

Wir sind ein Karnevalsverein!

Spielbericht von Thorsten Brandt:

So oder so ähnlich muss man unsere wechselhaften Ergebnisse wohl interpretieren. Um es kurz zu machen: Heute spielten wir gegen den Tabellenzweiten aus Solingen. Pieter und Rembrandt konnten nicht dabei sein, so dass Dennis Aengenheister in die Mannschaft aufrückte. Als Favorit durfte man uns heute wohl nicht unbedingt bezeichnen. Am Ende hieß es aber 5,5:2,5 für Kleve bei nur einer Niederlage.

Und warum jetzt Karnevalsverein? Nach dem heutigen Sieg stehen wir mit ausgeglichenem Punktekonto auf Platz 5 in der Tabelle. Gegen drei der vier Mannschaften über uns haben wir schon gespielt und gepunktet! Gegen die drei anderen Mannschaften unter uns jeweils nicht. Ein bisschen mehr Konstanz und wir hätten vielleicht oben mitspielen können ...

Weiterlesen …

Schwarz dominiert

Am heutigen Sonntag ging es für Kleve 1 gegen den aktuellen Tabellenführer SG Meiderich/Ruhrort 1. Noch in schlechter Erinnerung ist das 1:7 der letzten Saison gegen unseren heutigen Gegner. Und der Verlauf an der Ergebnistafel lies Böses ahnen. Nach einem schnellen Remis von Kevin folgten drei Niederlagen, von Michel, Rembrandt und Arie, zum Zwischenstand von 0,5:3,5. Dass es aber nicht erneut ein Debakel geben wird, war zu diesem Zeitpunkt schon abzusehen; denn Thomas, Pieter und Jasper standen mehr oder weniger deutlich auf Gewinn und konnten bis zur 1. Zeitkontrolle auch die Punkte einfahren. In der letzten noch ausstehenden Partie hatte Wilfried einen kleinen Stellungsvorteil und jagte den gegnerischen König mit seiner Dame über das ganze Brett. Leider fand er nicht den richtigen Gewinnweg und musste sich zum Schluss mit einem Remis zum Endstand von 4:4 zufriedengeben.

Kuriosität am Rande: Alle sechs vollen Punkte wurden mit den Schwarzen Steinen erzielt.

Am nächsten Spieltag geht es zum punktgleichen Tabellennachbar aus Hochneukirch. Dort gilt es ebenfalls zu punkten, um in die obere Tabellenhälfte zu gelangen.

Weiterlesen …

Kleine Rochade für Kleve 1

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Nach einem guten Start in die Saison und einem Auswärtssieg in Hilden, gab es in der Folge für Kleve 1 die Doppelnull. Zuerst haben wir 3,5:4,5 zuhause gegen Rheydt verloren. Das Endergebnis zeigt schon wie knapp das Match war. Das Spiel gegen starke Rheydter war schon richtungsweisend. Der Sieger würde in der Tabelle zunächst ganz oben stehen. Das war nun Rheydt vorbehalten. Die Niederlage fühlte sich allerdings sehr bitter an, da einige Partien zu unseren Ungunsten kippten oder gar erst nach fast sechs Stunden durch Zeitüberschreitung verloren gingen.

Am Sonntag ging es dann wie schon in der letzten Saison nach Wermelskirchen. Hier hatten wir bereits beim letzten Mal brav unsere Punkte abgeliefert. Da wir heute an den oberen Brettern nicht voll besetzt waren (Jasper, Pieter und Michel waren nicht mit an Bord) war klar, dass es auch diesmal wieder äußerst knapp werden würde.

Weiterlesen …

Gelungener Auftakt

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Nachdem wir die letzte Saison gleich mit zwei verlorenen Mannschaftkämpfen gestartet sind, machten wir es diesmal besser!

Es ging wieder nach Hilden zu einer starken und fairen Mannschaft. Schon letzte Saison lief es hier irgendwie gut für uns, obwohl wir nominell keinesfalls besser waren. Auch heute passte wieder irgendwie alles zusammen. Die beiden ersten beendenten Partien waren die von Pieter an Brett 2 und von Rembrandt an Brett 3. Pieter gewann seine Partie souverän mit Schwarz in einem Springerendspiel während Rembrandt in wahrscheinlich leicht schlechterer Stellung eine Qualität opferte und in der Folge mit Initiative das Remis sicherte. Gut für uns.

Weiterlesen …

Startschuss zur Saison 2016/17

Am 01. August endete die Meldefrist für die Ranglisten der Mannschaften. Auch die Spieltermine der einzelnen Ligen liegen seit einiger Zeit vor. Die Aufstellungen und Termine der einzelnen Mannschaften sind auf den jeweiligen Seiten veröffentlicht.

Den Auftakt in die Saison 2016/17 bestreiten am 18. September gleich drei Klever Mannschaften. Neben dem internen Vereinsduell von Kleve 3 gegen Kleve 4 in der Bezirksklasse darf die 1. Mannschaft nach Hilden reisen. Eine Woche später, am 25.09, fängt auch für die restlichen drei Mannschaften die Saison an. Kleve 2 empfängt Zuhause den Ratinger SK 4 und in der Kreisliga Nord treffen Kleve 5 und 6 aufeinander.

Weiterlesen …

Saisonziel erreicht

Spielbericht von Thorsten Brandt:

Für die erste Mannschaft war zu Beginn der Saison noch nicht ganz klar was nach dem Abstieg aus der Regionalliga und einigen personellen Veränderungen für die laufende Saison zu erwarten war. Die Zustand hielt dann kurioserweise bis heute, d.h. ein Spiel vor Saisonende an. Hatten wir am Anfang der Saison noch spekuliert mit etwas Glück zumindest im oberen Drittel der Tabelle aufzutauchen und den ein oder anderen Favoriten zu ärgern; so schnell waren wir auch wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

Nach dem wohl ungünstigsten Start mit 0:4 Mannschaftspunkten liefen wir von Anfang an hinterher. Erst mit dem vorletzten Spiel der Saison (Bericht weiter unten) konnten wir erstmals ein positives Punktekonto von 9:7 vorweisen. Damit sind nun zunächst einmal alle zuvor noch denkbaren Abstiegsszenarien vom Tisch und das zuvor noch unklare Mindestziel Klassenerhalt ist erreicht. Interessanterweise stehen wir inzwischen tatsächlich recht weit oben in der Tabelle (Platz 3), da keine der Mannschaften souverän durchmaschiert ist. Alles in allem eine sehr knappe Saison in der wir nun entspannt in den letzten Kampf gegen Kevelaer gehen können.

Nun noch kurz zu unserem letzten Mannschaftskampf in Düsseldorf gegen die 3. Mannschaft des DSK:

Weiterlesen …