Mannschaften

Verbandsliga, Gruppe 2
Pl.MannschaftSp.MPBP
1SV Hilden 191241.0
2SF Vonkeln 191238.5
3SC Solingen 28 191142.0
4SK Turm Kleve 191138.0
5SG Meiderich/Ruhrort 19936.5
6SV Wermelskirchen 19835.0
7SG Hochneukirch 19833.0
8Rheydter SV 19831.0
9Düsseldorfer SK 39632.5
10SF Brett vor'm Kopp Duisburg 19532.5
Verbandsklasse, Gruppe 1
Pl.MannschaftSp.MPBP
1SF Düsseldorf-Süd 191853.5
2SG Kaarst 191342.0
3SW Remscheid 191242.0
4SC Bayer Uerdingen 191038.0
5Ratinger SK 491034.5
6SV Dinslaken 39831.5
7SK Turm Kleve 29630.0
8ESK WD Wedau 19533.0
9SG Neuss 19528.5
10Bahn-SC Wuppertal 39325.0
Bezirksklasse Nord
Pl.MannschaftSp.MPBP
1SK Turm Kleve 371237.0
2Uedemer SC 471132.0
3SC Straelen 171035.0
4TTC Blau-Weiß Geldern Veert 17830.5
5Emmericher SC 27828.5
6SV Springer Kranenburg 27422.5
7SK Turm Kleve 47321.0
8SC Kevelaer 37017.5
Kreisliga Nord
Pl.MannschaftSp.MPBP
1Uedemer SC 54620.5
2TTC Blau-Weiß Geldern Veert 24617.0
3SC Straelen 24414.5
4SK Turm Kleve 54313.5
5SK Turm Kleve 64113.5
U20 - Regionalliga
Pl.MannschaftSp.MPBP
1SK Turm Kleve 1719110.0
2Krefelder SK Turm 1719103.0
3SV Wesel 171992.0
4SK Xanten 171586.0
5OSC Rheinhausen 171263.0
6Rheydter SV 171064.0
7SF Heinsberg 17972.0
8Düsseldorfer SK 27542.0
NRW-Jugend U16, Gruppe A
Pl.MannschaftSp.MPBP
1SC Rochade Emsdetten 141039.0
1SK Turm Kleve 141039.0
3SF Brackel 141037.0
4SV Hemer 14931.0
5Gütersloher SV 14523.0
6SG Porz 14318.0

Schachaufgabe

weitere Schachaufgaben

Termine

25.06.2017 Sonntag (11:00)

NRW-Jugend U16 5. Spieltag:

SK Turm Kleve 1 - SF Brackel 1

29.06.2017 Donnerstag (18:00 – 21:45)

Training mit IM David Miedema:

1. Einheit 18:00 Uhr - 19:45 Uhr
2. Einheit 20:00 Uhr - 21:45 Uhr

06.07.2017 Donnerstag (20:00)

Blitzstadtmeisterschaft 2017:

9. Runde

10.07.2017 Montag

SEPA-Lastschrift:

Die Mitgliedsbeiträge werden per SEPA-Lastschrift eingezogen.

31.08.2017 Donnerstag (20:00)

Blitzstadtmeisterschaft 2017:

10. Runde

07.09.2017 Donnerstag (20:00)

Blitzstadtmeisterschaft 2017:

11. Runde

14.09.2017 Donnerstag (17:30)

Jugendstadtmeisterschaft 2017:

6. Spieltag

21.09.2017 Donnerstag (19:30)

Stadtmeisterschaft 2017:

7. Runde

05.10.2017 Donnerstag (20:00)

Blitzstadtmeisterschaft 2017:

12. Runde

Aktuelles

Schacholympiade 2008

Nationalmannschaft on tour

Die nächste Schacholympiade findet 2008 in Deutschland, genauer gesagt in Dresden, statt. Damit das Land und die Leute die aktuellen Stars der Deutschen Nationalmannschaft kennen lernen, veranstaltet der DSB eine 4jährige Simultantournee durch 64 Städte Deutschlands. Dazu sucht er Vereine die bereit sind eine Simultanveranstaltung zu veranstalten.

Einer dieser Vereine ist der Emmericher SC. Vom 02.-04.09.05 waren GM Klaus Bischoff und GM Leonid Kritz zu Gast am unteren Niederrhein. Sie warben bei den drei Simultanveranstaltungen für den Schachsport sowie für die Schacholympiade 2008.

Nach den beiden Simultangroßveranstaltungen am Freitag in Emmericher PAN (61 Teilnehmer) und Samstag im Schloß Moyland (50 Teilnehmer) endete die Tour im Georgia Hotel Cleve.Dort traten die Großmeister gegen jeweils 10 Gegner im Uhrensimultan an.

GM Klaus Bischoff setzte sich mit 9:1 souverän durch. Lediglich diie Schachfreunde Theo Hünnekes und Wolfgang Osterkamp erkämpften sich ein remis. Die Klever Abteilung glänzte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Thomas Verfürth, Frederik Hermsen, Arnd Los sowie der für Kleve spielende Anton Püplichhuisen und meine Wenigkeit hatten dem mehrfachen Deutschen Schnellschachmeister nichts entgegen zu setzen. GM Leonid Kritz musste sich mit einem 7,5:2,5 zufrieden geben, wobei er sogar die Partie gegen den Uedemer Stefan Arts verlor. Mit einem gemeinsamen Mittagessen aller beteiligten Spieler und Funktionäre endete die 3tägige Veranstaltung.

www.schacholympiade.org

Weitere Bilder vom Uhrensimultan gibt's in unserer Bildergalerie.

Jahresabschluss 2003

Jahresabschluss Blitzturnier am 29.12.2003

Wie in jedem Jahr gab es auch im Jahre 2003 ein Jahresabschluss-Weihnachts-Blitzturnier. Aufgrund der erfreulich grossen Teilnehmerzahl, wurde das18-köpfigen Feld in zwei Gruppen aufgeteilt.

In der Gruppe A konnte sich erwartungsgemäß Bram van den Berg deutlich vor dem Rest des Feldes durchsetzen. Ralf Thönnessen bewies wieder einmal seine Blitzqualitäten und lies sowohl Thomas Verfürth als auch Michel van Leeuwen hinter sich.

Auch in Gruppe B gab es keine grossen Überraschungen. Frederik Hermsen siegte vor Weltenbummler Bernd Schumacher und den jungen Wilden Danny Jazmati und Marvin Klumpen. Erwähnenswert ist noch die Teilnahme und Platzierung von "Jugendtrainer" Kurt Gentsch. Gegen den späteren Erstplatzierten F. Hermsen erkämpfte er sich sogar ein Remis.

Nach der Siegerehrung und der Preisverleihung gab es das auch schon traditionelle Kolpinghausessen, Kartoffelsalat mit Bockwürstchen.

Bilder vom Turnierabend ...

Gruppe A
PlatzNamePunkte
1 van den Berg, Bram 15,5
2 Thönnessen, Ralf 12,5
3 Verfürth, Thomas 12
4 van Leeuwen, Michel 11,5
5 Arts, Dennis 9
6 Jaspers, Stefan 7,5
7 Richter, Ulrich 7
8 Krebbers, Wilfried 4,56,5
9 Lorum, Henning 4,5
10 Lange, Carsten 4
Gruppe B
PlatzNamePunkte
1 Hermsen, Frederik 10,5
2 Schumacher, Bernd 10
3 Jazmati, Danny 9,5
4 Klumpen, Marvin 9,5
5 Schneider, Hans-Peter 7
6 Franken, Hans 6
7 Gentsch, Kurt 2,5
8 Scholten, Simon 1

Vereinsfest 2001

Im Anschluss an die Vereinsmeisterschaften im Blitzschach fand in den Gesellschaftsräumen des Kolpinghauses das alljährliche Vereinsfest statt. Eingeladen waren alle Vereinsmitglieder mit deren Partner bzw. Eltern. Als Ehrengast durften wir den Bürgermeister der Stadt Kleve begrüßen, der traditionell auch die Siegerehrung der Vereinsmeister durchführte.

Nach einer kurzen Begrüßungsrede unseres 1. Vorsitzenden Dieter Lorum, richtete der Bürgermeister Josef Joeken einige Worte an die zahlreich erschienenen Schachspieler und deren Angehörige. Dabei lobte er besonders die gute Jugendarbeit die unser Verein schon seit Jahren leistet. Nicht nur wegen den am Schluss seiner Rede an unseren Kassenwart überreichten Umschlag ist er ein gern gesehener Gast in unserem Verein.

Anschließend kam es auch schon zur besagten Ehrung der Vereinsmeister sowohl im Junioren- als auch im Senoirenbereich. Die Sieger als auch die Platzierten bekamen aus den Händen des 1. Bürgers der Stadt Kleve die Pokale überreicht.

Mit dem Gruppenbild der Geehrten für die Zeitungen endete der hochoffizielle Teil der Veranstaltung.

Was nun kam war der reinste Genuss; besonders für die Gaumen. Es wurde ein bis zu Fünf-Gänge-Menü aufgetischt. Es soll aber auch jemand gesehen worden sein, der sechs mal zum Buffet gegangen ist. Was danach folgte, darüber legen wir den Mantel des Schweigens ...

Initiative 2021

Schachklub Turm Kleve plant für die Saison 2020/2021

Angriff auf den Titel des Deutschen Schach-Mannschaftsmeister in Arbeit!!!

Im Zuge der Vorausplanung für die Saison in 19 Jahren wurde im Verein mit der Vorbereitung für den Klever Angriff auf die Deutsche Schach-Mannschaftsmeisterschaft begonnen. Gestärkt durch die oftmals fruchtlose Jugendarbeit (Abwanderung der Jugendlichen sei es zu anderen Sportarten - Studium - Arbeit oder ähnlichem unwichtigen Aktivitäten) sah man sich gezwungen andere Wege zu gehen.

Die Planungen gehen dahin das eine reine Klever Mannschaft ausgebildet wird die ausschließlich aus Eigengewächsen besteht - die Schüler/Jugendliche werden entsprechend gedrillt (von Kindesbeinen an), Schachinternat; geschult durch einen russischen Großmeister (ein 5-Jahres-Vertrag wurde schon unterzeichnet) allerdings möchten wir den Namen hier noch nicht verraten. Gesucht werden noch Sponsoren die sich in diesem Bereich mit einer 5-6stelligen Summe engagieren möchten.

Erste Erfolge sollten sich schon nach 7-8 Jahren im Jugendbereich zeigen - Deutsche und Europameistertitel; Weltmeisterschaften und Gewinne von größeren Turnieren allerdings gilt das Hauptaugenmerk der 1. Mannschaft des Turm Kleve 1974 e.V.

Hier ist der erste Titelgewinn für das Jahr 2021 angepeilt - die Planung geht in beide Richtung so dass sowohl der Titel bei den Herren als auch bei den Damen erwartet wird!!!

Zu diesem einzigartigen Versuch in der Geschichte des Schachspiels haben sich bisher folgende Spieler/innen angemeldet (wird laufend komplettiert):

Liebe Schachfreunde wer irgendetwas von diesem Unsinn glaubt ist selber schuld. Wir wollten natürlich nur - auf diesem ungewöhnlichen Wege - unseren Nachwuchs vorstellen!!! Es sollte gelungen sein! Ach, eine Sache stimmt doch - wir suchen noch Sponsoren - natürlich nicht unbedingt im 5-6stelligen Bereich aber dagegen hätten wir auch nichts!!!

Grüße
Uli Richter
Mannschaftsführer 2. Mannschaft

Neue Spielstätte bezogen

Zum Aus- bzw Umzug im Januar 2001 ins neue Kolpinghaus einige Worte unseres 1. Vorsitzenden Dieter Lorum

Wir sind umgezogen

Inzwischen haben wir unser neues Spiellokal bezogen und dabei die Annehmlichkeiten des neuen Hauses kennen gelernt. Unser Spiel- und Lehrmaterial ist nun übersichtlich geordnet in den Schränken eingeräumt. Der PC ist installiert; mit "Fritz" kann nunmehr gespielt und analysiert werden.

Vorbei sind die Zeiten, dass sich in kalten Wintertagen das Spiellokal nur mäßig erwärmte.
Vorbei sind die Zeiten, dass man aus verschiedensten Gründen ein Ersatzspiellokal besorgen musste.
Vorbei sind die Zeiten, dass man Tische und Stühle hin- und hertragen musste.
Vorbei sind die Zeiten des Schlüsselproblems.
Vorbei sind die Zeiten, dass Turm Kleve sich nicht ausreichend präsentieren konnte.

Mit dem neuen Spiellokal kommen sicherlich eine Reihe von Veränderungen auf uns zu. Es sind angenehme Veränderungen, die sich vorteilhaft für Turm Kleve auswirken werden. Es ist sicherlich richtig, dass Organisation der Donnerstage und der Spieltermine am Samstag bzw. Sonntag anders als bisher ablaufen wird.

Die Vorgabe für uns ist, dass grundsätzlich der Spiel- und Übungsabend gegen 23.00 Uhr beendet sein muss.

Das bedeutet: An den Donnerstagen kann im Jugendbereich ab 17.30 Uhr begonnen werden. Die Erwachsenen können ab 19.30 Uhr beginnen. Bei pünktlichem Beginn kann somit das Monatsblitz als auch die Langzeitpartie der Stadtmeisterschaft zeitgemäß abgewickelt werden. Wenn diese Handhabung auch einen leichten Nachteil darstellt, so überwiegen die Vorteile deutlich.

  • Im Bedarfsfalle stehen uns mehr als ein Raum zur Verfügung.

  • Training kann individuell gestaltet werden.

  • Tischtennisplatte und Kicker werden demnächst die Pausen ausfüllen.

  • Das Spielmaterial (insbesondere Uhren) ist keiner Feuchtigkeit ausgesetzt.

  • Mehrere Mannschaften können sonntags zeitgleich spielen.

  • Das Raumangebot reicht für interne Meisterschaften und auch für ein- oder mehrtägige Turniere.

Wir finden ideale Bedingungen vor. Turm Kleve kann in gepflegter Umgebung Schach anbieten und Werbung betreiben. Die Freizeit möchte man doch in angenehmer Umgebung und Atmosphäre verbringen. Denn nur derjenige kommt zu uns, der sich auch wohl fühlt. Stimmt der Rahmen, so ist das Bild farbenfroh und stimmungsvoll. Die Chancen stehen gut; es liegt an uns allen ob und wie wir dies umsetzen. Es sollte uns gelingen.

PS: Das geht uns alle an!

In der Vergangenheit haben sich so einige Dinge eingeschlichen, die Gegenstand von Erörterungen im Verein waren. Gänzlich abgestellt ist dies bis heute leider nicht. Es sollte doch jeder auf Ordnung (Spielmaterial, Schrank, Gruppenraum) bedacht sein.

Sonntäglicher Schachfrühschoppen! Wer macht mit? Bitte beim Vorstand melden.

Dieter Lorum (1. Vorsitzender)