Aktuelles

22. Schnellschachturnier in Straelen

Beim Volksbank-Cup 2010, ausgerichtet durch den SC Straelen, sind wir am Sonntag mit insgesamt 25 Spielern angetreten. Einen schönen Erfolg gab es bei der Mannschaftswertung. Dort konnten wir den 2. Platz erreichen.

Zur Turnierseite

Weiterlesen …

Erfolg für Schachnachwuchs in Millingen

Kevin Verfürth und Valentin Buckels nach der Siegerehrung

Bei einem Schnellschachturnier in Millingen/NL kurz vor Weihnachten haben sich Valentin Buckels und Kevin Verfürth hervorragend präsentiert.

Am 19.12.09 fand im niederländischen Millingen ein Jugendschachturnier mit 25 Minuten Bedenkzeit statt. Gespielt wurde in mehreren Gruppen, eingeteilt nach Spielstärke, Jeder gegen Jeden. Valentin erreichte in seiner Gruppe ungeschlagen den 1. Platz. Kevin, der in einer höheren Gruppe spielte, errang durch eine gute Leistung den 2. Platz.

Weiterlesen …

Jahresabschlußturnier 2009

Am 18.12 fand wieder unser Jahresabschlußturnier statt. Gespielt wurde in Zweierteams; wobei der 1. der Rangliste mit dem Letzten, der 2. mit dem Vorletzten usw., jeweils ein Gespann bildeten. Da erfreulich viele Kinder und Jugendliche erschienen waren, konnten 16 Teams gebildet werden. Nach 15 Runden stand mit Matthias Walter und Valentin Buckels das Siegerduo fest.

Weiterlesen …

Blitzvereinsmeisterschaft 2009

Mit einer bemerkenswert großen Teilnehmerzahl wurde am 31.10.09, im Vorfeld des Vereinsfestes, die Blitzvereinsmeisterschaft gespielt. Nach 13 Runden stand mit Wilfried Krebbers der neue Vereinsmeister im Schnellschach fest. Den 2. Platz belegte Daniel Ortwein vor Stefan Jaspers. Der amtierende Blitzstadtmeister Ulrich Richter erwischte einen gebrauchten Tag und kam "nur" auf den 6. Platz.

Weiterlesen …

Schachjugend auf Reisen

Am letzten Feriensamstag ging es erstmalig zu einem Jugendausflug nach Kevelaer-Twisteden ins Irrland. Das Organisationsteam hatte für 14 Jugendliche alles Nötige arrangiert um im Irrland einen schönen Tag verbringen zu können.

Das Rundum-Sorglospaket umfasste Hin- und Rückfahrt, sowie die komplette Verpflegung (Grillen, Süßigkeiten, Getränke bis zum Abwinken). Der Wettergott hatte auch ein Einsehen und sorgte für Temperaturen knapp unter 30° Grad, so dass es schon Schwierigkeiten bereitete die Getränke kühl zu halten. Glücklicherweise hatten wir ein Vorauskommando geschickt, dass uns die besten Plätze sichern konnte, da es an diesem Tag recht voll wurde. Der Tag verging wie im Fluge mit Rutschen, Wasserspiele, Riesenhüpfball, Bauernhof, Kettcar fahren und Irrgarten. Alle waren bestens versorgt – nach dem Grillen konnte der zweite Rundgang gestartet werden. Am frühen Abend ging es dann wieder nach Hause – alle Mitgereisten waren zufrieden und verlangten unbedingt nach einer Wiederholung im neuen Jahr.

Ulrich Richter

Weiterlesen …

Jahreshauptversammlung 2008

Der „Alte“ ist auch der „Neue“ beim Schachklub Turm Kleve

Dieter Lorum

Auf der Jahreshauptversammlung des Schachklubs Turm Kleve wurde Dieter Lorum wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt. Seit 2000 leitet er die Geschicke des Vereins, was sich sowohl im finanziellen als auch besonders im sportlichen Bereich widerspiegelt. Bei der Turnierleitung und Jugendarbeit wird er dabei von Thomas Verfürth, gleichzeitig Mannschaftsführer der 1. Mannschaft und Daniel Ortwein als 2. Jugendwart tatkräftig unterstützt. Holger Gosse als 1. Jugendwart hat dagegen auch Aufgaben im administrativen Bereich übernommen.

Weiterlesen …

Vereinsfest 2007

Es siegte Thomas Verfürth vor Karsten Lorum und Wilfried Krebbers.

Zu Beginn des Vereinsfestes wurden der stellv. Bürgermeister der Stadt Kleve Heinz-Joachim Schmidt sowie Hr. Kleinstabel mit Partnerin durch den 1. Vorsitzenden Dieter Lorum begrüßt. Die Firma Kleinstabel stellt nicht nur den "Mannschaftsbus" für die Auswärtsspiele der I. Mannschaft zur Verfügung, sondern spendete auch viele Preise für die später stattfindende Verlosung.

Die Siegerehrungen der Stadtmeister 2007 wurden durch den stellv. Bürgermeister durchgeführt. Es siegte Arnd Los vor Thomas Verfürth und Wilfried Krebbers. Bei den Senioren hatte diesmal Heinz Janssen die Nase vorn, dicht gefolgt von Hans Peter Schneider und Gregor Plum. Bei den Jugendlichen wurde Matthias Rübo Erster gefolgt von Daniel Ortwein und Babak Dokani. Lukas Nakamura wurde als bester Schüler geehrt. Ihm folgten Büynjamin Torkay und Maurice Kambach. Aber auch unser Kassenwart konnte sich über eine kleine Zuwendung der Stadt Kleve für die Vereinskasse freuen.

Auch das leibliche Wohl sollte nicht zu kurz kommen. Wieder einmal gab es ein köstliches und reichhaltiges Buffet bei dem für jeden Geschmack etwas dabei war.

Nun kam es zum Top Showact des Abends:  DIE VERLOSUNG!

Josef "The Entertainer" Aengenheister betrat die Bühne und leitete wie immer souverän durch den Abend. Neben den vielen Sachpreisen gab es auch auffallend viele Gutscheine.

Seine jungen Assistenten bereiteten beim ziehen der Lose, dem einen mehr, dem anderen weniger, Schauer der Glücksgefühle. Besonders vorzuheben ist hier Matthias Rübo, der gefühlte 50% aller Preise einheimste. Zur Erklärung ist nur anzumerken das er wohl auch ca. 50% der Lose erworben hat.

Hier sehen wir Matthias inmitten weitere glücklicher Gewinner. Es ist der "Tisch des guten Geschmacks", wie Christian Thieme treffend formulierte.

weitere Bilder vom Vereinsfest

Weiterlesen …

Vereinsfest 2006

Wie jedes Jahr wurde im Rahmen des Vereinsfest die Stadtmeister 2006 geehrt. In diesem Jahr übernahm der stellvertretende Bürgermeister Heinz-Joachim Schmidt die Überreichungen der Auszeichnungen.

Die Sieger wurden in verschiedenen Gruppen ermittelt. Bei den Erwachsenen siegte Wilfried Krebbers vor Thomas Verfürth und Stefan Jaspers. In der Sonderwertung für die Senioren setzte sich Hans-Peter Schneider vor Hans Franken und Heinz Janssen durch.

Bei der Jugend lag Daniel Ortwein vor Dennis Aengenheister und Fabian Fleskes. Bei den Schülern siegte Lukas Nakamura vor Stephan Angenendt und Jan Seifert.

Foto: Gottfried Evers
Foto: Gottfried Evers

Im Anschluss der Siegerehrung und den obligatorischen Pressefotos wartete auf alle Vereinsmitglieder und deren Angehörige ein reichhaltiges Buffet. Danach folgte die Ehrung der am Nachmittag ausgespielten Blitzvereinsmeisterschaft. Hier konnte sich der Favorit Joost Retera den Titel sichern, und das ohne Verlustpunkt. Zweitplatzierter wurde Thomas Verfürth vor Wilfried Krebbers. Bei den Jugendlichen gab es zwei Gewinner. Fabian Fleskes und Matthias Konigorski lagen nach 12 Runden punktgleich an der Spitze. Dritter wurde Lukas Nakamura.

Ein weitere Höhepunkt des Abends war die Tombola mit zahlreichen grossen und kleinen Preisen.

Weiter Bilder vom Vereinsfest

Weiterlesen …

Spielbericht zum 1. Spieltag

Nach einigen warmen Begrüssungsworten durch unseren 1. Vorsitzenden Dieter Lorum begann um 10:10 Uhr unsere 1. Regionalligasaison. Und zur Premiere waren die Schachfreunde Moers zu Gast im Kolpinghaus.

Wie dem Endergebnis zu entnehmen ist, war es ein einseitiger Kampf. Bram sicherte sich relativ früh einen Platz in den Annalen mit dem 1. Regionalligapunkt unserer Vereinsgeschichte. Nachdem Joost auch am Brett 1 mit Schwarz dem Moerser gezähmt hatte, ging es Schlag auf Schlag. Die Bretter 3 bis 5 konnten für uns entschieden werden. An den Brettern 6 bis 7 hatten alle Klever einen Bauern mehr. Thomas und Wim verwerteten diesen Vorteil auch zum Gewinn der Partie. Nur ich verspielte einmal mehr den Vorteil und musste die Partie remis geben.

Wilfried Krebbers

Weiterlesen …

Schacholympiade 2008

Nationalmannschaft on tour

Die nächste Schacholympiade findet 2008 in Deutschland, genauer gesagt in Dresden, statt. Damit das Land und die Leute die aktuellen Stars der Deutschen Nationalmannschaft kennen lernen, veranstaltet der DSB eine 4jährige Simultantournee durch 64 Städte Deutschlands. Dazu sucht er Vereine die bereit sind eine Simultanveranstaltung zu veranstalten.

Einer dieser Vereine ist der Emmericher SC. Vom 02.-04.09.05 waren GM Klaus Bischoff und GM Leonid Kritz zu Gast am unteren Niederrhein. Sie warben bei den drei Simultanveranstaltungen für den Schachsport sowie für die Schacholympiade 2008.

Nach den beiden Simultangroßveranstaltungen am Freitag in Emmericher PAN (61 Teilnehmer) und Samstag im Schloß Moyland (50 Teilnehmer) endete die Tour im Georgia Hotel Cleve.Dort traten die Großmeister gegen jeweils 10 Gegner im Uhrensimultan an.

GM Klaus Bischoff setzte sich mit 9:1 souverän durch. Lediglich diie Schachfreunde Theo Hünnekes und Wolfgang Osterkamp erkämpften sich ein remis. Die Klever Abteilung glänzte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Thomas Verfürth, Frederik Hermsen, Arnd Los sowie der für Kleve spielende Anton Püplichhuisen und meine Wenigkeit hatten dem mehrfachen Deutschen Schnellschachmeister nichts entgegen zu setzen. GM Leonid Kritz musste sich mit einem 7,5:2,5 zufrieden geben, wobei er sogar die Partie gegen den Uedemer Stefan Arts verlor. Mit einem gemeinsamen Mittagessen aller beteiligten Spieler und Funktionäre endete die 3tägige Veranstaltung.

www.schacholympiade.org

Weitere Bilder vom Uhrensimultan gibt's in unserer Bildergalerie.

Weiterlesen …