Aktuelles

Zugehörige Auszeichnungen

Top 16 Auszeichnungen

Alle Auszeichnungen (62)

7. Spieltag - Es hat nicht sollen sein

Spielbericht von Bernd Schumacher:

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft von Kranenburg I zum Aufstieg in die Bezirksliga und dort viel Erfolg. Zwar haben wir heute noch einmal alles gegeben, aber am Ende hat es nicht zum erforderlichen Sieg gereicht. Die zwei Remis zu Beginn der Ergebnisse ließen zwar zunächst hoffen, aber dann folgten zwei Niederlagen schnell aufeinander und die Dritte ließ auch nicht lange auf sich warten. Noch ein Remis und dann der sauber rausgespielte Punkt von Dennis konnten leider nichts mehr retten.

Herzlichen Dank an die Mannschaft für die schöne Saison, den Teamgeist und die mir leicht gemachte Mannschaftsführung.

Bis zur nächsten Spielzeit 2012/13, wo es wieder heißt: Der Aufstieg ist das Ziel, gewonnene Partien sind der Weg!!

Weiterlesen …

6. Spieltag - Wo war Babak?

Spielbericht von Bernd Schumacher:

Babak war überall, nur nicht im Spiellokal; ebenso wie Berendonk von Uedem III, aber dessen Nichtkommen war bekannt. So war der Rahmen, Brett 1 und 8 kampflos für je eine Partei mit 1:1, gegeben für einen spannenden Wettkampf. Schade für Michel, der gern gespielt hätte. Schnell holte Dennis sich einen klaren Vorteil und gewann umgehend. Dann gewannen Matthias und Christian, der die filigrane Variante wählte, so dass es 4:1 stand. Durch mein -nur- Remis, allerdings in Gewinnstellung bei Zeitnot für beide, hatten wir das "Endspiel" gegen Kranenburg geschafft. Daniels Remis erhöhte dann auf 5:2 bevor Frederik nach fast 6 Stunden Kampf Angst vor dem Sieg zeigte und mit seinem Remis zum Endstand von 5,5:2,5 sorgte. Gegen Ende des Wettkampfs schauten erfreulicherweise noch einige Kranenburg I - Spieler vorbei, aber die Freude des vorzeitigen Aufstiegs wollten wir Ihnen nicht gönnen. Bis zum 03.Juni!!!!

Weiterlesen …

5. Spieltag - Chancen gewahrt

Spielbericht von Bernd Schumacher:

Nach zunächst ausgeglichenen Stellungen konnten einige Spieler leichte Vorteile erspielen und Ton sogar eine ganze Figur gewinnen, so dass Matthias remis anbot und dieses angenommen wurde. Michel spielte eine scharfe Partie, die er dann endlich einmal wieder durch perfektes Stellungsspiel gewann. Nun brachte auch Ton seine Partie zu Ende und gewann souverän. Nach diesem 2,5 : 0,5 Zwischenstand tat sich lange Zeit nichts Entscheidendes bis Denis und Frederik die entscheidenden Punkte zum Sieg machten. Danach musste Christian sich nach offener Partie geschlagen geben und schließlich gewann auch Heinz. Nur ich quälte mich noch mühsam und nach Qualitätsgewinn und schlechterer Stellung gab mein Gegner schließlich auf. Dieser 6,5:1,5 Sieg gegen SC Straelen 1956 war so nicht zu erwarten und ist wieder einmal eine Klasse Mannschaftsleistung. Vielleicht klappt es ja am Ende doch noch, den unangefochtenen Spitzenreiter Kranenburg ein Bein zu stellen.

Weiterlesen …

4. Spieltag

Einen schnellen und deutlichen Erfolg gab es gegen Springer Kranenburg II. Mit 6:2 wurde man der Favoritenrolle gerecht und bleibt so dem Tabellenführer Springer Kranenburg I auf den Fersen.

Weiterlesen …

3. Spieltag

Im Nachholspiel vom 3. Spieltag konnte die Mannschaft überzeugen und besiegte den Vfl Nierswalde mit 6,5:1,5. Damit bleibt man dem Tabellenführer aus Kranenburg dicht auf den Fersen.

Weiterlesen …

2. Spieltag - Deutlicher Sieg

Durch ein klares 6:2 wurde es ein angenehmer Ausflug der Dritten auf die andere Rheinseite. Der Emmericher SC 1928 II trat zwar nur mit 7 Spielern an, aber auch so war es eine klare Angelegenheit. Einzig die Niederlage von Frederik Hermsen an Brett 1 trübt die geschlossene Mannschaftsleistung.

Weiterlesen …

1. Spieltag - Aufstieg? So nicht!

Spielbericht von Bernd Schumacher:

Mit einem glücklichen blauen Auge wurde gerade noch ein Remis gegen die stark aufspielende Mannschaft von Turm Kleve IV erreicht. Schon 4:3 zurückliegend fiel die Entscheidung erst nach 5:50 Std. um kurz vor 16.00 Uhr, als sich der letzte Spieler von Kleve IV in Zeitnot nach zähem Ringen geschlagen geben mußte. Das war knapp und das Ergebnis ernüchternd.

Weiterlesen …

Prolog

Durch die "Rückkehrer" aus der 1. und 2. Mannschaft, ergeben sich leichte Veschiebungen in der Aufstellung.

Abgänge: Carl Sanders, Edward Kuster

Zugänge: Frederik Hermsen, Christian Thieme

Weiterlesen …

7. Spieltag - Aufstiegshoffnung zerschlagen

Spielbericht von Bernd Schumacher:

Durch ein 5,5 : 2,5 über Uedemer SK 1948 III leistete Kleve III zwar seinen Beitrag, aber SC Kevelaer 1948 II war für die stark kämpfenden und sich wacker wehrenden Nierswalder doch zu stark, sodass Kevelaer nach nur einem Jahr Besuch in der Bezirksklasse wieder ungeschlagen aufsteigt. Herzlichen Glückwunsch.

Weiterlesen …

6. Spieltag - Wechselnde Gefühle in einer spannenden Begegnung

Spielbericht von Bern Schumacher:

Schon zu Beginn stand es gegen den Emmericher SC 1928 II 1:0, da der Gegner von Daniel an Brett 2 nicht angetreten war. Überraschend schnell legte Baback nach und erhöhte zum 2:0, bevor Carl eine Schwäche ausnutzte und die Partie souverän für sich entschied. Das 3:0 ließ hoffen, doch dann führte eine Ungenauigkeit bei Edward zum 3:1 und schließlich musste sich auch Michel geschlagen geben, so dass Emmerich II auf 3:2 herankam.

Mühsam brachte Denis seine Partie über die Siegeslinie. Dies 4:2 ließ den Sieg noch nicht sicher erscheinen, da Heinz nicht auf Gewinn stand und Bernd um ein Unentschieden kämpfte. Einen Fehler seines Gegners nutzte Heinz umgehend zum Siegtreffer seiner Partie und den der Mannschaft, bevor der Gegner von Bernd nach langem Überlegen einem Remisangebot zustimmte und der Endstand mit 5,5 : 2,5 erreicht wurde.

Weiterlesen …