Aktuelles

Zugehörige Auszeichnungen

Top 16 Auszeichnungen

Alle Auszeichnungen (62)

Aufstieg verspielt!

Bei einem Sieg gegen den direkten Mitaufstiegskandidaten Oberbilker SV I hätte man noch ein wichtiges Wort um die Meisterschaft mitreden können. Doch gegen die nominell gleichwertigen Gäste gelang kein einziger Sieg. Somit ist die 2,5:5,5 Niederlage schmerzlich aber folgerichtig. Nun gilt es, im letzten Saisonspiel gegen den Tabellenletzten TUS 08 Rheinberg I, die doch erfolgreich verlaufende Saison mit einem positiven Ergebnis abzuschließen.

Weiterlesen …

Aufstieg verspielt?!

Schon die Abfahrt aus Kleve zum Auswärtsspiel gegen SG Duisburg-Nord 07/45 e.V. 1 fand unter ziemlich diesigen Bedingungen statt. Diese Stimmung legte sich wohl auch auf die Gemüter der Klever Spieler und sollte sich, obwohl es ein schöner strahlender Frühlingstag wurde, auch nicht mehr ändern. Zwar ersatzgeschwächt, jedoch nicht wesentlich nominell schwächer, traf man auf einen entschlosseneren und konzentrierteren Gegner. Lediglich Marcel Leroi, Menno Dorst und Stefan Jaspers konnten ihre Partien ausgeglichen gestalten und ein Remis erkämpfen. Volle Punkte waren an diesem Tag nicht zu gewinnen, und so gab es eine deutliche 1,5:6,5 Niederlage.

"So brauchen wir uns jetzt nur noch theoretischen Aufstiegsbefürchtungen hinzugeben. Mit einer solchen Leistung haben wir eine Liga höher nix verloren." (Stefan Jaspers, MF)

Weiterlesen …

Weiterhin Tabellenführer

Sicherlich ging Kleve 2 als Favorit in die Partie gegen den SV Wermelskirchen 2. Zum einen empfing man den Gast als Tabellenführer, zum anderen hatte man an allen Brettern auch eine DWZ-Überlegenheit. Mit 5:3 gab es auch dann das erwartete Ergebnis. So bleibt Kleve 2 weiterhin mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze.

Weiterlesen …

Remis beim Spitzenspiel

Nach der "Winterpause" ging es bei winterlichen Wetterverhältnissen zum Topspiel an diesem Spieltag, zum SF Brett vor'm Kopp Duisburg. Der Spitzenreiter aus Duisburg ging sicherlich als Favorit in die Partie, hatten sie doch an allen Brettern einen mehr oder weniger großen DWZ-Vorteil. Entscheidend für das 4:4 waren dann wohl die sehr guten Leistungen an den unteren Brettern. So konnten Stefan Jaspers und Leonid Titov beide ihre Schwarzpartien gewinnen.

Weiterlesen …

Gemischte Ergebnisse

Am letzten Spieltag vor der Winterpause ging es für vier Klever Mannschaften um Punkte.

Beginnen wir mit dem einzigen positiven Ergebnis dieses Sonntags. Die Zweite behielt gegen den Rheydter Schachverein 1920 II die Oberhand und siegte knapp mit 4,5:3,5. Damit platziert man sich in der Tabelle auf den dritten Platz, punktgleich mit dem Spitzenreiter SF Brett vor'm Kopp Duisburg e.V. I.

Im Nachholspiel in der Bezirksklasse zeigte SC Kevelaer 1948 e.V. II unserer Vierten, dass sie zurecht als Aufstiegskandidat gehandelt wird. Mit einer deftigen 0,5:7,5 Niederlage wurde es nichts mit der Schützenhilfe für die Dritte. Den ½-Ehrentreffer erzielte Carl Sanders.

In der Kreisliga kam Kleve V beim Emmericher SC 1928 e.V. III zu einem 4:4 und belegt nun einen guten Mittelfeldplatz. Für Kleve VI gab es gegen den Favoriten Springer Kranenburg II nichts zu gewinnen. Mit 2:6 gab es die erwartete Niederlage.

Weiterlesen …

3ter Spieltag – 8 Spieler – 3 Trikots – 5 Brettpunkte

Spielbericht von Ulrich Richter:

Das fast Heimspiel in Uedem sollte für die Klever Zweitvertretung ein glückliches Ende nehmen. Nach nur 4,5 Stunden war der Klever 5-3 Sieg in trockenen Tüchern.

An den ersten drei Brettern waren wir laut Papierform besser, was sich auch an den Brettern zeigen sollte. An den Brettern 4 und 5 sah es DWZ-mäßig genau andersherum aus, allerdings sollte es hier nur zu zwei Remis reichen. An den Brettern 6 und 7 sahen die Klever schon früh schlecht aus – ob einen Minusbauer oder eine deutlich schlechtere Stellung – am Ende blieb es bei 0 Punkten. Unser 8tes Brett machte es spannend – auch durch extreme Zeitnot ließ sich Leonid nicht aus dem Konzept bringen und konnte die Partie am Ende gewinnen. Somit gingen die Punkte nach Kleve – und die Mannschaftskasse konnte sich auch wieder über 5 nicht vorhandene Trikots freuen.

Weiterlesen …

Dumm gelaufen!

Spielbericht von Ulrich Richter:

Unter diesem Motto steht der heutige Spieltag in der Verbandklasse.
Dumm gelaufen, dass es nur 7 Klever Spieler an die Bretter schafften.
Dumm gelaufen, dass der Debütant nicht punkten konnte und als Einziger seine Partie verlor.
Dumm gelaufen, dass Menno Dorst seine Partie in besserer Stellung und mit Angriff nicht gewinnen konnte.
Dumm gelaufen, dass Marcel Leroi "gehen" musste und eine Gewinnstellung Remis geben musste.
Dumm gelaufen, dass Gerd-Jan van Vliet alles abtauschte und nichts mehr zum Gewinnen blieb.
Dumm gelaufen, dass Karsten Lorum trotz Mehrbauer in der Endstellung nicht gewinnen konnte.
Dumm gelaufen, dass die anderen aus den Remisstellungen nicht mehr herausholen konnten.
Dumm gelaufen bedeutet eine 3-5 Heimniederlage!

Das einzig Positive sollte sein, dass die meisten Spieler bessere Gegner hatten und somit zumindest die DWZ sich verbessert. Dass die Mannschaftskasse durch 4x kein Trikot aufgebessert wird und, dass das unentschuldigte Fehlen eine deutliche Verbesserung der Ausstattung für die Mannschaftsfeier darstellen wird. Dass es ein nächstes Mal geben wird, am 18.11. zum dritten Spieltag und dann hoffentlich komplett.

Weiterlesen …

1. Spieltag - Ungefährdeter Sieg

Gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft der Schachfreunde Gerresheim 86 e.V. 3 konnte die an fast allen Brettern bestehende DWZ-Überlegenheit ausgenutzt werden. Lediglich Carsten Lange trug nichts zum Punktesammeln bei. Erfreulich ist auch das Ergebnis von Leonid Titov der zum Einstand in der 2. Mannschaft (letzte Saison noch 5. Mannschaft) gegen seinen mit 150 DWZ-Punkten besseren Gegner siegte.

Weiterlesen …

Termine für Regionalliga, Verbandsklasse und Bezirksklasse

Für die Mannschaften I bis IV stehen bereits die Gruppen sowie die Termine fest. Einzelheiten dazu gibt es auf den jeweiligen Seiten der Mannschaften.

Weiterlesen …

9. Spieltag - Klassenerhalt!

Im wichtigsten Spiel der Saison gelang (fast) in Bestbesetzung mit 5:3 der entscheidene Sieg gegen SF Gerresheim III. Damit katapultiert man sich vom Absteiger zum geteilten Tabellenvierten.

Weiterlesen …