Change auf den ersten Sieg weiterhin gewahrt... :-)

Spielbericht von Peter Bieker:

Warum Kleve V und VI in der Kreisliga Nord den letzten bzw. vorletzten Platz belegen wurde an diesem Wochenende erneut unter Beweis gestellt. Beide Mannschaften traten mit zwei Spielern mehr an als der Gegner, beide verloren dennoch knapp mit 3,5:4,5.

Wir durften heute die in dieser Klasse weiteste Reise antreten und mussten nach Straelen. Wie oben schon gesagt, waren wir vollzählig, während der Gegner die Bretter 7 & 8 freilassen musste. Dadurch kamen unsere beiden sehbehinderten Spielen jeweils zu einem kampflosen Punkt. Das war's dann aber auch schon.

Wolfgang geriet gegen seinen jungen Kontrahenten immer mehr ins Hintertreffen. Zu diesem Zeitpunkt sahen die anderen Partie eigentlich ganz solide aus. Leider verlor Milan in der Folge erst eine Qualität, dann einen Turm und dann die Partie. Mittlerweile hatte sich der Schreiber dieser Zeilen an Brett 1 mit seinem Gegner einen wilden Abtausch im Zentrum geliefert, wobei dieser wohl die Zugfolge etwas missachtete und dadurch plötzlich eine Figur weniger auf dem Brett hatte.

Nach 5 Minuten Bedenkzeit darüber, reichte er mir die Hand zum Sieg. Mal kein Remis, wie meine Mannschaftskameraden schmunzelnd feststellen konnten. Leider geriet Maurice immer mehr ins Hintertreffen und musste seine Partie verloren geben. Nun spielten noch Erich und Ulrich. Erich hatten sich einen leichten Vorteil erarbeitet, Ulrichs Gegner sah einfach alles und die Partie sah sehr ausgeglichen aus.

Plötzlich hatte Erich eine Springergabel auf dem Brett, die für ihn günstig mit einem Qualitätsgewinn enden würde... Aber aus Gründen, die er auch nicht mehr erklären konnte wollte er das Ergebnis seiner Arbeit nicht annehmen. Als er den Springer später dann auch noch schutzlos auf ein Feld zog, welches der vorher verschmähte Turm beobachtete, war auch diese Partie vorbei.

Ulrich versuchte ebenfalls noch eine Springergabel zu installieren, aber wie gesagt, sein Gegner sah alles, somit folgerichtig auch dieses und man einigte sich verdienter Maßen auf ein Remis.

So endete der Ausflug nach Straelen mit 3,5 zu 4,5 und wir wahren noch die Change auf den ersten Sieg in dieser Saison... :-)

Zurück